False Unicorn Root

False Unicorn Root, Helonias Root, Blazing Star Root,
Devil’s Bit, Starwort, Drooping Starwort.
Chamaelire doré
(franz.)

Auch diese Pflanze klingt wissenschaftlich nicht nach Einhorn:
Chemaelirium luteum
auch:
Helonias dioica
(Pursh.)
Helonias lutea (Ker-Gawl)
Veratrum luteum (L.)
Chamaelirium carolinianum (Willd.)

Ordnung: Liliaceae
 

Natürliches Vorkommen in Mississippi (USA) und darüber hinaus hauptsächlich in den südlichen Teilen der USA. Die größte Menge ihrer aktiven Bestandteile befindet sich in der Wurzel. Chemaelirium luteum ist ausdauernd und wird 30 - 100 cm hoch, blüht im Mai und Juni.
Der medizinische Gebrauch der Wurzel basiert in der Tradition der amerikanischen Ureinwohner, welche es für viele Frauenleiden empfahlen, wie Amenorrhea (ausbleiben der Monatsblutung), Dysmenorrhea (Menstruationsbeschwerden) und andere Unregelmäßigkeiten der Menstruation, als auch zur Vermeidung von Fehlgeburten. Es wurde auch als Heilmittel gegen Morgenübelkeit verwendet.
Die Homöopathie schreibt ihr Brechreiz, stärkende, entwässernde und entwurmende Wirkung zu .Sie wird insbesondere bei Störungen der weiblichen Fortpflanzungsorgane angewandt, ebenso bei Impotenz, zur Stärkung bei Genital- oder Harnschwäche oder -irritationen, bei Leber- oder Nierenleiden, zur Stärkung von Leber, Herz und Kreislauf. Medizinische Untersuchungen über die Wirksamkeit sind nicht bekannt; in großen Dosen ein Herzgift.