Perg

A 4320 Perg, Bezirk Perg, Oberösterreich

In Rot ein schwarzer Dreiberg, auf dessen mittlerer und hinterer Kuppe ein silbernes, aufgerichtetes Einhorn steht.
Wann Perg das Wappen erhalten hat, ist nicht bekannt. Die erste Erwähnung eines Siegels stammt vom 12.3.1363; allerdings fehlt das dazugehörige Siegel an der Urkunde. Die älteste Urkunde mit einem Abdruck des Perger Marktsiegels befindet sich im Archiv der Stadt Grein und stammt vom 30.5.1555 und zeigt das Wort “Perg”, darunter in einem Wappenschild ein aufgerichtetes Tier auf einem Dreiberg. Leider ist der Kopf des Tieres nur sehr undeutlich zu sehen. Eindeutig als Einhorn scheint das Perger Wappentier im Siegel zur Urkunde vom 29.6.1593, einem Testament des Valentin Hunger, Bürger zu Perg, und seiner Frau Dorothea.
Das Auftreten des Einhorns im Markktwappen ist nicht zu erklären. Die mehrmals im Perger Marktwappen auftretenden Nebenstücke, zwei bärtige Männer, haben mit dem eigentlichen Wappen nichts zu tun.
Das alte Marktwappen wird nach dem Landesgesetzblat vom 13.5.1969 unverändert als Stadtwappen beibehalten.