Margarethen

Margarethen, A 1050 Wien, 5. Bezirk

Der geteilte Schild ist durch geschwungenen Göpelschnitt von Rot, Silber, Blau und Rot, die Spitze von Gold, gespalten.
Der aufgelegte goldene Herzschild zeigt die hl. Margareta auf einer Wolke sitzend, mit einem Kreuz in der Rechten, einen grünen Drachen beschwörend (Margareten).
Links oben der hl. Nikolaus mit Pedum und Evangeliar (Nikolsdorf), rechts oben der hl. Florian, Feuer löschend (Matzleinsdorf). Links unten ein Turm, in dessen geöffnetem Tor ein herausspringendes Einhorn als Sinnbild für die Jagd erscheint (Hundsturm). Im rechten unteren Feld ein blauer Reichsapfel (Reinprechtsdorf), in der Spitze ein Rost, das Marterwerkzeug des Hl. Laurenzius (Laurenzergrund).
 
Das Motiv des “Hundsturms” kommt vom Rüdenhaus der kaiserlichen Jagdhunde. In dieser Gegend standen früher auch die Hundsmühle und das Schloss Hundsturm.
Das Motiv des “Hundsturms” ist auch im Wappen von
Meidling von 1907 bis ca. 1990 enthalten.