Eger

H 3300 Eger, Ungarn

Das Wappen von Eger entstand 1694 aus dem Wappen des Bischofs von Eger Fenesy György (1686-1689). Das sich zwischen den zwei Basteien reckende Einhorn entstammt aus dem Wappen des Bischofs. Das von den Vorderfüßen des Einhorns gehaltene Schwert weist auf das Beilrecht des Landesherrn hin. Die sich darum windende Schlange symbolisiert die Hinterlistigkeit und den Sieg über den gehaßten fremden Glauben. Sonne und Stern symbolisieren den Wechsel von Tag und Nacht. Der Adler, der das Evangelium in seinen Klauen hält, weist auf den Schutzheiligen des Hauptkirchenkomitats Eger, den Heiligen Johannes, Apostol und Evangelist, hin.