Dumfries & Galloway

Dumfries and Galloway, Scotland

Das Schild trägt ein blaues und silbernes Andreaskreus (St. Andrews cross) mit einem blauen und silbernen Rand. Das kleine rote goldbereifte Schild in der Mitte trägt den goldgekrönten silbernen Löwen von Galloway.

Der rechte Schildhalter ist ein silbernes Schottisches Einhorn. Es trägt ein rotes Halsband, von dem ein Saltire-Abzeichen hängt. Der linke Schildhalter ist ein Hirsch in seinen natürlichen Farben aus dem Wappen der Familie Maxwell, Grafen von Nithsdale.

Über dem Schild ist wie üblicherweise bei allen Gebietsverwaltungen eine Adelskrone aus acht goldenen Dreiecken, welche die Pfähle oder Zäune darstellen, und acht goldenen Getreidegarben, welche in der Mitte mit schwarzem Zwirn gebunden sind.

Ein Band unter dem Schild trägt das Motto: “Quinque Uniter” (Fünf in Einem, Five into One). Es wurde von der Verwaltung von Dumfries und Galloway angenommen um den Zusammenschluß der früheren Regionalverwaltung und den vier Bezirksverwaltungen zu symbolisieren. “Qunique Uniter” war das Motte der Bezirksverwaltung von Annandale und Eskdale, entstanden bei der Reorganisation der lokalen Verwaltung im Jahre 1975 aus den fünf früheren Stadtverwaltungen (Burghs).