Klara

Klara (lat.: die Leuchtende) von Assisi (Chiara dei Scifi)
* 1193 (?) in Assisi,
+ 11. Aug. 1253 in Assisi,
Chiaria entstammte der adeligen Fam. Offreduccio von Assisi, wurde Anhängerin des Hl. Franziskus, legte in der Portiuncula-Kirche das Gelübde ab, Franziskus gründete für sie, ihre Schwester Agnes und anderen Gefährtinnen den “Zweiten Orden der Armen Frauen” als Zweig der Franziskaner in der von Benediktinern überlassenem Kirche San Angelo, sie wurde Äbtissin der klösterlichen Gemeinschaft, ihre Schwester Beatrice und ihre Mutter folgten ebenfalls, sie war ab 1224 bettlägerig krank, zahlreiche Wunderheilungen und Begebenheiten werden berichtet, 1240 und 1241 soll sie die Sarazenen vom Kloster vertrieben haben, 2 Tage nach Bestätigung der Ordensregel des später Klarissinen- oder Franziskanerinnenordens genannten Ordens durch Papst Innozenz starb sie,
ihre Grabstätte befindet sich in der Kirche Santa Clara in Assisi (erbaut 1257 - 1265), schon 1255 heilig gesprochen,
sie wird angerufen gegen Fieber und Augenleiden, das in der Kirche Santa Chiara in Assisi geweihte “Klara-Wasser” soll gegen Augenkrankheiten helfen,
Schutzheilige von Assisi; der Wäscherinnen, Stickerinnen, Glaser, Glasmaler und Vergolder; der Blinden; der Telegrafen, Telefone und des Fernsehens,
Gedenktag kath. und evang.: 11. Aug., Franziskanerorden: Übertragung der Gebeine: 2. Okt.,
Attribute: Regelbuch(Hinweis auf die Ordensregel), Lilie, Kreuz, manchmal auch das Einhorn
Krummstab, Ziborium und Monstranz (legendenhafte Rettung Assisis)