Al-mi'raj

Ein fünftes von muslimischen Schriftstellern erwähntes vierfüßiges Einhorn ist das

al-Mi’raj

Es ist viel kleiner als die anderen. Ein gelber Hase mit einem einzelnen schwarzen Horn auf dem Kopf. Nach al-Qazwînî erhielt es Iskandar von den Bewohnern der Jazîrat al-Tinnin (der Seeschlangen-Insel) im Indischen Ozean, nachdem er die Seeschlange getötet hatte. Trotz seiner Kleinheit hat es ein wichtiges gemeinsames Merkmal mit dem Karkadann, da alle wilden Tiere davonrennen, wenn sie es sehen. Wildheit scheint das wichtigste Merkmal aller muslimischen Einhörner zu sein. Das al-Mi’raj taucht vor allem in wissenschaftlichen Texten auf, das folkloristische und literarische Interesse an ihm war sehr beschränkt.

Eine Fundgrube besonders für Ausflüge in die muslimische Ikonographie ist
Richard Ettinghausen, The Unicorn