Harry Potter

Joanne K. Rowling löste mit ihren Harry Potter Geschichten ein richtiges Fieber aus, das durch die Verfilmung des ersten Bandes noch mehr angeheizt wurde. Unter unzähligen Merchandise-Artikeln fand ich auch das Harry Potter Trading Card Game, bei dem es doch tatsächlich  Einhorn-Karten gibt:

Das Einhorn spielt bei Harry Potter zwar nur eine Nebenrolle, aber wer weiß? Es soll ja noch weitere Folgebände geben.
In Harry Potter und der Stein der Weisen betrachtete Harry in einer Apotheke silberne Einhorn-Hörner. Bei Ollivander gab es Zauberstäbe aus Einhornhaaren, Schwanzfedern von Phönixen und Herzfasern von Drachen. Er probierte zwar einen von Elfenbein und Einhornhaaren aus, kaufte aber doch einen anderen.
Als Sie zur Strafe in den Wald gehen müssen, zeigte ihnen Hagrid ein silbrig glänzendes Zeug am Boden - Blut von einem schwer verletzten Einhorn. Als sie es fanden, war es tot und eine vermummte Gestalt trank sein Blut.

In Harry Potter und die Kammer des Schreckens wird das Einhorn nur einmal kurz erwähnt, als es um den Verbotenen Wald geht.

In Harry Potter und der Gefangene von Askaban zeigt Ron Harry seinen brandneuen Zauberstab mit Einhornschwanz-Haar.

In Harry Potter und der Feuerkelch führte Professor Raue-Pritsche die Schüler an der Koppel der Beauxbatons-Pferde vorbei zum Waldrand. Dort stand an einen Baum gebunden ein großes schönes Einhorn. Die Jungen mußten zurückbleiben, während die Mädchen sich vorsichtig dem Einhorn nähern durften. “Sie ziehen die Hand einer Frau vor, die Einhörner.”